Berlin und London stützen Agrarfabriken

Im Ringen um eine EU-Agrarreform stemmen sich Deutschland und andere Länder weiter gegen die Forderung des Europäischen Parlaments, die Direktzahlungen an Großbetriebe stärker zu deckeln. Die Landwirtschaftsminister gaben ihrem litauischen Kollegen und amtierenden Vorsitzenden Vigilijus Jukna in Brüssel ein "klares Mandat" für die nächste Verhandlungsrunde mit den Parlamentsvertretern. Sein Spielraum sei aber "sehr begrenzt", sagte er nach den Beratungen. Die EU-Staaten schlagen vor, entweder die Direktzahlungen von mehr als 150 000 EUR verpflichtend um 5 Prozent zu kürzen oder eine Zusatzförderung für die ersten Hektare in Höhe von
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: