Bootsbauer im Gegenwind

Das schlechte Wetter im Frühjahr und den ersten Sommermonaten hat der Wassersportbranche eine flaue Geschäftslage eingebracht. "Das hat die Kaufentscheidung und Nutzung eingeschränkt", sagte Patric Polch vom Bundesverband Wassersportwirtschaft (Köln) auf der Messe Interboot in Friedrichshafen am Bodensee. "Die Erwartungen an die Saison wurden nicht ganz erfüllt." Ähnlich sieht es am Bodensee aus: "Die Geschäfte waren bisher verhalten", sagte Clemens Meichle vom Verband der Bodenseewerften. Insgesamt sei der Markt vor allem für kleinere Schiffe in Deutschland stabil geblieben, sagte Polch. In Europa habe der Export dagegen weiter unter
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: