Folger bleibt tapfer

Starkes Moto3-Comeback nach Knöchel-OP
iz. Deutschlands Motorrad-Asse haben beim Festival der spanischen Lokalmatadoren in Aragon die Podestplätze verpasst, sich aber mehr als wacker geschlagen. Youngster Philipp Öttl fuhr gestern in der Moto3-Klasse auf Rang sechs so weit nach vorn wie noch nie, Jonas Folger lieferte als Siebter zwei Wochen nach seiner Knöcheloperation eine ebenso starke Vorstellung ab. Sandro Cortese wurde für seinen Kampfgeist mit Platz zehn in der Moto2 belohnt. Stefan Bradl setzte den Schlusspunkt des Rennwochenendes mit ausschließlich spanischen Heimsiegen mit einem hervorragenden fünften Platz in der MotoGP. Bradl fuhr nun schon zum zwölften Mal in dieser
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: