Wild Wings gewinnen Nervenkrieg in München

Deutsche Eishockey-Liga: Hinter Spitzenreiter Nürnberg fallen Krefeld Pinguine weiter ab
Das Eishockey-Bundesliga-Wochenende ging für die Schwenninger Wild Wings äußerst erfolgreich zu Ende. Nach einem 2:1-Heimsieg über die Kölner Haie am Freitagabend, gelang den Schwenningern in einem spannenden Duell bei Red Bull München gestern der dritte Sieg in Folge. Der DEL-Rückkehrer setzte sich 6:5 (4:2, 1:1, 0:2, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen durch. Weiter das Maß der Dinge sind die Nürnberg Ice Tigers. Die Franken kamen am sechsten Spieltag zu einem 2:1 (1:0, 1:1, 0:0)-Erfolg gegen die Straubing Tigers und verteidigten mit nunmehr 17 Punkten die Tabellenführung erfolgreich. Erster Verfolger bleiben die Grizzly Adams Wolfsburg
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: