Musiktheaterstadt Berlin

Zeitschrift kürt Komische Oper zum besten Haus 2013
Das Nationaltheater in Mannheim belegt bei der Wahl zum "Opernhaus des Jahres" der Zeitschrift "Opernwelt" den zweiten Platz. Intendant Klaus-Peter Kehr habe das Repertoire um wichtige Werke erweitert, lautet die Begründung. Besser schnitt nur die Komische Oper Berlin ab: Gleich in seiner ersten Spielzeit habe Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky mit einem bunten und vitalen Ensemble große Publikumserfolge erzielt, teilte die "Opernwelt" gestern mit. Sie hatte 50 Kritiker aus Europa und den USA zur Saison 2012/2013 befragt. Beim Mannheimer Nationaltheater lobten die Rezensenten unter anderem Achim Freyers "Ring"-Inszenierung sowie die erste
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: