US-Finanzstreit: Weiter keine Lösung in Sicht

Mit wachsender Besorgnis verfolgt die Welt das Drama um die Schuldenobergrenze in den USA. Nach den Finanzministern der führenden Industrie- und Schwellenländer (G 20) ermahnte jetzt auch der Internationale Währungsfonds (IWF) die USA zu unverzüglichem Handeln. Nach wie vor ist im US-Finanzstreit weiter keine Lösung in Sicht. Nachdem Gespräche zwischen Präsident Barack Obama und dem führenden Republikaner im Abgeordnetenhaus, John Boehner, zu keinem Durchbruch geführt hatten, ruhen die Hoffnungen jetzt auf dem Senat. Die Spitzenvertreter der Republikaner und Demokraten, Mitch McConnell und Harry Reid, nahmen am Wochenende Beratungen auf.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: