Rätsel um Rücken von Real-Star Bale

Real Madrid hat Medienberichte dementiert, wonach 100-Millionen-Mann Gareth Bale an einem Bandscheibenvorfall laboriert. "Die veröffentlichte Information ist komplett falsch", teilten die "Königlichen" mit. Es handle sich lediglich um eine Bandscheibenwölbung, die häufig bei Fußball-Profis auftrete. Diese Verletzung stelle für den Waliser Bale keine Gefahr dar, die die Ausübung "seiner beruflichen Tätigkeit" beeinträchtigt, ließ der spanische Top-Klub weiter wissen. "Marca" hatte berichtet, die Real-Ärzte hätten bei Bale bereits am 2. September ernste Rückenprobleme festgestellt. Sie bereiteten ihm derzeit keine Schmerzen und hielten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: