SPD und Union feilschen um den Preis für eine Koalition

CSU offenbar bereit zu Einlenken bei Mindestlohn - SPD beharrt auf 8,50 Euro
Nach dem Aus für Schwarz-Grün steht die Union vor harten Gesprächen mit der SPD über eine große Koalition. Kanzlerin Angela Merkel warnte erneut vor zu hohen Mindestlöhnen. "Wir müssen aufpassen, dass wir darüber nicht Arbeitsplätze vernichten", sagte die CDU-Vorsitzende gestern auf einem Kongress der Gewerkschaft IG BCE in Hannover. CSU-Chef Horst Seehofer dagegen zeigte sich gesprächsbereit. Er sei bereit, einen Mindestlohn von 8,50 Euro unter bestimmten Auflagen zu akzeptieren, sagte Seehofer der "Süddeutschen Zeitung". Voraussetzung dafür sei allerdings, dass auch die Union entscheidende Erfolge erziele. Dazu gehöre etwa der Verzicht
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: