IN DEN SCHLAGZEILEN: Verlierer der Woche

Aufgewachsen ist John Andrew Boehner in armen Verhältnissen. Mit seinen Eltern und elf Geschwistern musste er sich im Familienhaus in in Cincinnati ein Bad teilen - für US-Amerikaner ein sehr bescheidener Lebensstil. Seit dem republikanischen Durchmarsch bei den Kongresswahlen vor drei Jahren aber, ist er einer der mächtigsten Männer Amerikas. Als Sprecher des Repräsentantenhauses würde Boehner laut Verfassung Präsident werden, sollten Barack Obama und sein Stellvertreter Joe Biden ausfallen. Von seiner Macht hat der 63-jährige Sohn deutschstämmiger Eltern diese Woche aber wenig zu spüren bekommen. Im Gegenteil. Boehner zählt zu den
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel