Fukushima wird evakuiert

Schweres Erdbeben vor japanischer Ostküste
Nach einem schweren Erdbeben vor der Ostküste Japans haben die Behörden die Evakuierung des Atomkraftwerks Fukushima angeordnet. Die Behörden gaben die Stärke des Erdbebens mit 7,1 an. Der Fernsehsender NHK berichtete über eine Warnung vor einem ein Meter hohen Tsunami. Eine erste Flutwelle erreichte die Küste in einer Höhe von 30 Zentimetern. Berichte über Schäden oder Verletzte gab es zunächst allerdings nicht. Nach ersten Angaben von NHK wurden auch von der Atomruine Fukushima Daiichi zunächst keine neuen Schäden oder veränderte Strahlenmesswerte gemeldet.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: