CHRONOLOGIE: Protokoll des Nervenkriegs

19 Uhr: Ein Mann ruft bei der Polizei an und sagt, er sei in seinem Schnellimbiss und zu allem entschlossen. In dem Gebäude sind außer ihm zwölf Menschen. 21 Uhr: Die Polizei umstellt den Imbiss und alarmiert Spezialkräfte, Rettungsdienste und die Feuerwehr. 22 Uhr: Die Beamten sprechen von einem Mann, der sich verschanzt und mehr als zehn Menschen in seiner Gewalt hat. 23 Uhr: Das Industriegebiet ist weiträumig abgesperrt, auf dem Parkplatz eines Baumarktes ist eine mobile Sanitätsstation aufgebaut. Die Polizei verhandelt mit dem Täter. 1 Uhr: Es herrscht Ruhe rund um das Gebäude. Die Polizei rätselt, was drinnen vor sich geht. Die ganze
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: