Tödliches Feuer: Polizei geht von Brandstiftung aus

Das Feuer mit zwei Toten in einem Mehrfamilienhaus in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) wurde nach Polizeiangaben absichtlich gelegt. Dies sei das eindeutige Ergebnis der Ermittlungen, teilten die Beamten gestern mit. Als tatverdächtig gilt der 78 Jahre alte Bewohner des Hauses, der bei dem Brand am Dienstag nur noch tot geborgen werden konnte. Dass seine später im Krankenhaus gestorbene 81 Jahre alte Ehefrau an der Tat beteiligt war, sei unwahrscheinlich. Bei den Untersuchungen stellten die Ermittler nach eigenen Angaben fest, dass an mehreren Stellen in der Wohnung des Paares eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet worden war. Anschließend
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: