Ägypten: Prozess geplatzt

Hochrangige Muslim-Brüder vorerst nicht vor Gericht
Der vorerst geplatzte Prozess gegen die Führungsriege der Muslimbruderschaft wirft ein Schlaglicht auf die Schwierigkeiten, mit denen die ägyptische Justiz bei der Aufarbeitung der angeblichen Verbrechen der Islamisten kämpft. Seit dem Umsturz im Juli sitzen der entmachtete Präsident Mohammed Mursi, der oberste Führer der Organisation, Mohammed Badie, und praktisch alle ihre Spitzenfunktionäre im Gefängnis. Im Mammutprozess gegen Badie und 35 Mitangeklagte erklärte sich der Senat des Strafgerichts Kairo-Süd am zweiten Verhandlungstag für befangen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: