Erst 2014 Prozess gegen SS-Mann

Der Prozess gegen einen ehemaligen SS-Wachmann des Konzentrationslagers Auschwitz wird erst im kommenden Jahr beginnen. Der Prozessbeginn verzögere sich weiter, weil Gutachter nach wie vor prüften, ob der 93-Jährige verhandlungsfähig sei, sagte eine Sprecher des Landgerichts Ellwangen der "Schwäbischen Zeitung". Weil sich der Prozessbeginn verzögert, werde auch überprüft, ob der ehemalige KZ-Wachmann auf freien Fuß kommt. Der Mann, der in Aalen (Ostalbkreis) lebte, sitzt seit Mai in Untersuchungshaft. Ihm wird Beihilfe zum Mord in 9515 Fällen vorgeworfen. Er soll in Auschwitz zwischen 1941 und 1945 an der Rampe eingesetzt worden sein,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: