Alles verjährt?

Die Rechtslage Selbst wenn Ansprüche von Vorbesitzern der Bilder verjährt sein sollten, nützt das Cornelius Gurlitt nach Ansicht eines Experten nicht viel. Sollten sich einige der 1406 Werke als Raubkunst entpuppen, erlischt zwar nicht das Eigentum der Vorbesitzer oder Erben. Wohl aber sei ihr Anspruch auf Herausgabe verjährt, sagt der Münchner Jura-Professor Stephan Lorenz. Dies sei seit einer Gesetzesänderung 2002 der Fall. Davon habe Gurlitt aber nicht viel. Denn sobald Gurlitt die Bilder verkaufe, hätten die rechtmäßigen Besitzer Anspruch auf den Erlös. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: