Staat hilft weiter den Exportfirmen

Der deutsche Staat greift Exportunternehmen weiterhin großzügig unter die Arme. Die Bundesregierung verlängert die Möglichkeit für Firmen, den Selbstbehalt bei Exportkreditgarantien zu reduzieren, teilte das Bundeswirtschaftsministerium gestern mit. Diese in der Wirtschaftskrise 2009 eingeführte Maßnahme habe sich bewährt und koste den Staat nicht mehr, da die Unternehmen im Gegenzug höhere Prämien zahlen müssten. Mit den so genannten Hermes-Bürgschaften unterstützt der Staat die Exportfirmen: Sie garantiert den Unternehmen die Zahlung, falls der Empfänger der exportierten Waren nicht zahlt. Die Garantien haben einen Umfang von 29
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: