Lesen Sie weiter

NOTIZEN vom 25. November 2013

Retter in Riga geben auf Drei Tage nach dem Einsturz eines Supermarkts in der lettischen Hauptstadt Riga haben die Rettungskräfte gestern die Hoffnung aufgegeben, noch Überlebende zu finden. Um nicht noch weitere Helfer zu gefährden, blieben die Bergungsarbeiten unterbrochen. Die Ursachen für das Unglück mit mindestens 54 Toten waren unterdessen weiter
  • 578 Leser

67 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel