Lexas Nachfolger

Trauriges Ende Drei Jahre lang lebte das Wildschwein Lexa im Saarland bei Gaby Gossett zu Hause. Anfang Dezember wurde die zahme 120-Kilo-Bache im Wald von einem Jäger erschossen. Lexa war zwei Wochen alt, als sie 2010 zu Gaby Gossett kam. Ein Jagdpächter aus der Pfalz hatte den Frischling mit tiefen Bisswunden im Wald gefunden - und bei der Tierheilpraktikerin in Werschweiler abgegeben. Die 56-Jährige päppelte das Tier auf und machte aus ihm eine stubenreine Wildsau, die auf einer Riesenmatratze im Wohnzimmer schlafen und drei Mal am Tag mit "Frauchen" spazieren gehen durfte. Auch mit Gossetts Hunden und den rund 60 anderen Tieren auf dem
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: