LEITARTIKEL · ARABISCHER FRÜHLING: Ernüchterung

Nur eine Handvoll Unentwegter feierte diese Woche noch auf den Straßen Tunesiens. In Ägypten droht dem ersten frei gewählten Präsidenten Mohammed Mursi ein stalinistischer Schauprozess. In Libyen gehören Terrormorde mittlerweile zum Alltag, während das ölreiche Ex-Gaddafi-Reich dem Zerfall entgegenschlittert. Drei Jahre nach der spektakulären Selbstverbrennung des jungen tunesischen Gemüsehändlers Mohamed Bouazizi in dem ärmlichen Städtchen Sidi Bouzid macht die arabische Welt fast nur noch negative Schlagzeilen. Die revolutionäre Euphorie ist verflogen, die gesamte Region trudelt in einer schwindelerregenden Spirale abwärts. Syriens
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: