Spähangriff auf Datenkabel

NSA soll Verbindung von Europa nach Asien ausforschen
Der US-Geheimdienst NSA forscht laut "Spiegel" eine der wichtigsten internationalen Telekommunikationsverbindungen aus. Dem Dienst sei es gelungen, "Informationen über das Netzwerkmanagement des Sea-Me-We-4-Unterwasserkabelsystems zu erlangen", heiße es in einem als "streng geheim" eingestuften Dokument vom Februar. Das Kabelsystem verlaufe von Marseille aus über Nordafrika nach Asien. Anteilseigner seien der französische Konzern Orange und Telecom Italia. Die NSA soll eine Website der Betreiber gehackt und so Daten abgegriffen haben.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: