Naturschützer: Ja zur Fuchsjagd

Nach dem Willen des Naturschutzbunds sollten die Pelze von geschossenen Füchsen auch genutzt werden. "Wir haben nichts gegen eine Fuchsjagd. Sie ergibt aber nur Sinn, wenn die toten Tiere nicht wie bisher zu 99 Prozent in der Tierkörperbeseitigungsanstalt landen, sondern als Pelze weiterverwendet werden", sagte Nabu-Landeschef Andre Baumann den "Stuttgarter Nachrichten". Auch Tierschützer müssten akzeptieren, dass Pelztragen nicht verwerflich sei. Auf Anfrage fügte Baumann hinzu, dass der Verband eine Jagd aus "Jux und Dollerei" weiterhin ablehne. Die Jäger im Südwesten begrüßten Baumanns Aussagen. Nie werde aus "Jux und Dollerei" auf
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: