Russische Avantgarde

Sonderausstellung Anlässlich der 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi zeigt das Olympische Museum in Lausanne die Ausstellung "Die russische Avantgarde und der Sport". In den 20er und 30er Jahren revolutionierte die junge UDSSR den Alltag der Menschen: Die Körperkultur gehörte dazu. Der neue Mensch war nicht nur solidarisch und kämpferisch, sondern auch sportlich. Die Künstler wiederum nutzten Sportparaden oder Schwimmbäder, um neue Techniken auszuprobieren: Foto und Film. Die Ausstellung zeigt aufschlussreich, wie sich das Bild des Sports in jener Zeit entwickelt: im Sozialismus und im Nationalsozialismus (Leni Riefenstahls Übermenschen-Ästhetik
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: