Die Gmünder Krankheit

Schwäbisch Gmünd darf neidvoll nach Aalen schauen. Wegen des Oberbürgermeisters. Nein, nicht weil dieser dort zurücktritt. Sondern weil bei der Ankündigung des Rücktritts Stimmen laut geworden sind, die tief blicken lassen. OB Ulrich Pfeifle erfährt von allen Seiten Lob und freundliche Worte. Das ist der Grund, weshalb Gmünd neidvoll nach Aalen schauen darf. Denn solches gibt es hier nicht. Aalens SPD-Oberbürgermeister hat es blendend verstanden, die Fraktionen parteiübergreifend in seine Stadtpolitik einzubinden. Diese ihrerseits haben sich einbinden lassen. Im Interesse der Stadt. Ein Interesse an der Stadt soll hier niemand abgesprochen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: