GUGGENTREFFEN Gmünder Guggengruppe holt Preis für bestes Kostüm

Gmendr Gassafetza für Akfrika-Kostüme ausgezeichnet

Schon am Morgen strömten bunte Gestalten, zottelige Urviecher und mongolische Krieger zum "Schwerzer". Das 22. Internationale Guggatreffen ging gestern mit dem großen Gugga-Konzert in die letzte Runde. Dabei verliehen GT und die AG Fasnet auch ihre begehrten Preise. Den für das schönste Häs holten die Gmendr Gassafetza. SCHWÄBISCH GMÜND Mit dabei waren alt bekannte wie die "Freiwillige Guggamusik Überdruck" aus Wetzgau, die "Gassafetza", die "Altstadtfeger" oder die Ostalb "Ruassgugga". Aber auch die Gäste aus der Schweiz und aus Liechtenstein zeigten ihr ganz schön schräges musikalisches Gönnen. Mit bekannten Melodien sorgte sie alle
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: