Erstmals weniger Fünftklässler an Gymnasien

Die Schülerzahlen gehen weiter zurück: Zum Schuljahr 2014/15 wurden 83 947 Kinder für weiterführende Schulen angemeldet. 2013 waren es 2000 mehr. Das teilte das Kultusministerium mit. Das stärkste Minus verzeichneten erneut Haupt- und Werkrealschulen, gefolgt von Realschulen. Erstmals gab es einen leichten Rückgang bei Gymnasien. Die Anmeldezahlen bei Gemeinschaftsschulen nahmen stark zu. Die Kommunen müssten auf die Entwicklung reagieren, sagte Kultusminister Andreas Stoch (SPD). Nur so könnten alle weiterführenden Schulabschlüsse erhalten bleiben. Die Beliebtheit der Hauptschulen sinkt seit 2001. Die Zahl der Anmeldungen für Klasse
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: