Spannender Abstiegs-Vierkampf

Knifflig, aber zuhause Für das vom Abstieg bedrohte Bundesliga-Quartett aus Stuttgart (gegen Schalke), Hamburg (gegen Wolfsburg), Nürnberg (gegen Leverkusen) und Braunschweig (gegen Bayern) könnten die Aufgaben am 31. Spieltag kaum kniffliger sein. Die letzten Vier der Tabelle spielen gegen vier der aktuellen fünf Topclubs des Fußball-Oberhauses. Ein Vorteil der Kellerkinder, die jeweils nur einen Punkt auseinanderliegen: Alle haben Heimspiele. Bundesliga-Dino 50 Jahre und 237 Tage ist der Hamburger SV heute in der Bundesliga. "Wir haben weiterhin Platz 15 als Ziel. Warum auch nicht? Uns trennt nur ein einziger Punkt", sagt Trainer Mirko
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: