IN DEN SCHLAGZEILEN: Albigs andere Seite

Was ist bloß los mit Torsten Albig? Im ersten Jahr seiner Mitte 2012 begonnenen Amtszeit als Ministerpräsident von Schleswig-Holstein hatte der SPD-Politiker einen konsensorientierten Politikstil gepflegt. Albig gab den Landesvater, an dem Oppositionspolitiker eine Vorliebe zum "Ungefähren" bemängelten und selten Angriffspunkte fanden. Und jetzt? Seit die schwarz-rote Koalition in Berlin regiert, zeigt Albig eine andere, eine aggressive Seite. Was seine bundespolitischen Äußerungen betrifft, kann von "ungefähr" oder "konsensorientiert" keine Rede sein. Die Deckelung des Windkraftausbaus unter Federführung von SPD-Energie- und Wirtschaftsminister
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel