KOMMENTAR · KONTENABFRAGE: Privatsphäre in Gefahr

Der Staat will es genau wissen: Alles ausgefüllt, angegeben, wirklich nichts verheimlicht? Dass sich die Zahl der behördlichen Kontenabfragen binnen eines Jahres verdoppelt hat, lässt aufhorchen. Denn hinter dem rapiden Anstieg dürften sich etliche Ursachen verbergen. Mehr Bürger betrügen den Staat; mehr Schuldner halten Vollstreckungsorgane hin; mehr Behörden sammeln immer noch mehr Daten, weil ihnen diese eines Tages nützlich sein könnten. Anlass zur Beunruhigung sind - je nach Standpunkt - alle Varianten, doch alarmierend ist noch etwas anderes: Die Kontenabfrage zeigt, wie ein Ermittlungsinstrument nach und nach in immer banaleren
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: