Ratingagentur lobt Portugal

Die Ratingagentur Standard & Poor"s (S&P) hat weiteren Druck von Portugal genommen. Dem Euro-Krisenland droht jetzt auch mittelfristig keine Abstufung bei der Kreditwürdigkeit mehr. S&P hob den Ausblick für ihre Bewertung wegen der Fortschritte beim Defizitabbau des Staates von negativ auf stabil an. Im Januar hatte S&P Portugal bereits von einer Beobachtungsliste gestrichen und damit die Gefahr einer kurzfristigen Abstufung gebannt. Standard & Poor"s bewertet das südeuropäische Land mit der Note "BB". Das ist die zweite Stufe des so genannten Ramsch-Niveaus, das spekulative Anlagen kennzeichnet. Ratings waren in der Schuldenkrise
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: