KOMMENTAR · HOCHSCHULE: Eine zentrale Reform

Lange war wenig zu hören von Bundeswissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU). Doch seit einigen Wochen ist das anders. Im Mai präsentierte sie eine Einigung zwischen Bund und Länder bei den Bildungsausgaben. Gestern legte ihr Ministerium einen Entwurf zur Änderung des Grundgesetzes vor. Sollte er Zustimmung finden, würde Wanka die deutsche Hochschullandschaft prägen. Dabei ist der Entwurf nicht radikal. Er kippt nicht das erst 2006 erlassene Kooperationsverbot komplett - schon gar nicht im Bildungsbereich, der im Entwurf leider völlig außen vor gelassen wird. Dafür aber würden mit seiner Gesetzwerdung viele Hindernisse im Hochschul-
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: