Taktik-Füchse haben in Brasilien ihre helle Freude

So hatte die deutsche Mannschaft kaum jemand auf dem Zettel gehabt. Ohne Podolski und Klose, mit Götze und Özil, in der Offensive extrem flexibel, mal 4-1-2-2-1, mal 4-1-4-1 - Bundestrainer Joachim Löw hat bei Deutschlands WM-Start tief in die Trickkiste gegriffen und lag damit voll im Trend: Taktikfüchse haben an der Endrunde ihre helle Freude. Auch Louis van Gaal gehört dazu. Als antiquiert war die 5-2-1-2-Formation des niederländischen Nationaltrainers vor dem Spiel gegen Weltmeister Spanien gescholten worden. Nach dem 5:1-Triumph von Oranje über die dominierende Nationalmannschaft der letzten sechs Jahre meckerte niemand mehr. Van Gaal
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: