Sporttrainer muss hinter Gitter

Ein Sporttrainer ist vom Münchner Landgericht wegen Vergewaltigung einer 13-jährigen Schülerin zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der 36-Jährige hatte im Prozess seine Unschuld beteuert, aber die Strafkammer hatte nach mehrtägiger Beweisaufnahme keine Zweifel an der Schuld des Angeklagten, wie der Vorsitzende sagte. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert und will das Urteil anfechten. Der hauptberufliche IT-Managementberater trainierte in seiner Freizeit Kinder und Jugendliche im Parcour-Lauf. Laut Urteil nahm er im Dezember 2009 das spätere Opfer zu sich in seine Wohnung mit, um mit ihr Sportfilme anzuschauen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: