Säbelfechter bleiben bei WM ohne Medaillen

Am Ende ließen sie doch die Köpfe hängen: Die mit hohen Erwartungen gestarteten deutschen Säbelfechter blieben bei den Weltmeisterschaften im Einzel ohne die ersehnte Medaille. Der Dormagener Max Hartung scheiterte gestern im russischen Kasan im Viertelfinale an Rumäniens früherem Europameister Tiberiu Dolniceanu klar mit 5:15. Eine Runde früher erwischte es den Weltchampion von 2009: Hartungs Vereinskollege Nicolas Limbach unterlag Ungarns Olympiasieger Aron Szilagyi mit 13:15 und belegte am Ende Rang 13. Limbach, der wegen eines Muskelfaserrisses lange pausieren und auf die EM im Juni verzichten musste, nahm's gefasst: "Man soll keine
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: