Finanzierung über Spenden und Zuschüsse

Zuschüsse Einige Frauenhäuser im Land werden von Vereinen getragen, andere von Wohlfahrtsverbänden wie der Arbeiterwohlfahrt oder Diakonie. Sie finanzieren sich unter anderem über die Tagessätze für die Frauen, die im Haus wohnen. Die werden vom Sozialamt bezahlt. Außerdem durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und kommunale Mittel. Das Regierungspräsidium Freiburg fördert die neun Häuser im Regierungsbezirk im laufenden Jahr mit knapp 70 000 Euro für die laufenden Kosten und knapp 163 000 Euro für Investitionen und Beschaffungen, dazu gehört Kleidung. Öffnungszeiten Die Wanderausstellung "Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen & Du"
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: