Ziemiak führt Junge Union

Bisheriger Bundesvize Pöttering unterliegt
Paul Ziemiak (29) ist der neue Vorsitzende der Jungen Union (JU) in Deutschland. Der Nordrhein-Westfale setzte sich gestern Abend beim JU-Kongress im bayerischen Inzell gegen den Niedersachsen und bisherigen Bundesvize Benedict Pöttering (31) durch. Er erhielt 63 Prozent der Stimmen. Ziemiak ist Nachfolger von Philipp Mißfelder, der mit 35 Jahren die Altersgrenze der JU erreicht hat. Zuvor hatte Kanzlerin Angela Merkel die Generationen zum Zusammenhalt aufgerufen. Sie bekannte erneut, dass ihr die Zustimmung zur Rente ab 63 schwer gefallen sei. Weite Teile der JU lehnen sie ab.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: