Schilda in Templin

Schilder sind in Deutschland ja ohnehin so ein Thema. Kaum ein Bereich des öffentlichen Lebens ist derart millimetergenau reglementiert. Wer wo wann und wie groß Schilder im öffentlichen Raum anbringen darf, dafür hat jedes Bundesland penible Vorschriften. Allerdings sind Vorschriften und Verordnungen nicht alles, wie Rüdiger Weida aus Templin gestern erfahren musste. Weida ist Vereinsvorsitzender, und nicht irgendeiner: Er steht der "Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland" vor, einer Weltanschauungsgemeinschaft, die trotz ihres unernsten Namens durchaus ernsthafte Ziele hat: die Förderung wissenschaftlicher Weltanschauungen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel