Auf dem Weg nach Europa

Flüchtlinge jubeln, nachdem sie es geschafft haben, den Zaun zu überwinden, der die spanische Enklave Melilla vom Rest Nordafrikas trennt. Was sie antreibt, ist der Traum von Hunderttausenden: Schaffen sie es auf den Boden der EU, haben sie Chancen, dass ihr Asylantrag bearbeitet und sie als Flüchtlinge anerkannt werden. Da Europa seine Grenzen immer weiter abschottet, wählen Menschen aus den Kriegs- und Krisengebieten in Afrika, Syrien und dem Irak immer häufiger illegale Wege - und verschaffen Schleusern damit glänzende Geschäfte. Die Frage, wie Europa auf den Zustrom der Flüchtlinge reagieren soll, wird die innenpolitische Debatte in
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: