Kommentar · TERROR: Europas 11. September

Fassungslosigkeit ist noch der mildeste Ausdruck. Fassungslosigkeit darüber, dass es weniger als einer Handvoll Verbrechern mit ziemlich konventionellen Mitteln gelingt, die Millionenmetropole Paris tagelang lahmzulegen und ein Land, sogar große Teile des ganzen Kontinents in ihren Bann zu ziehen. Das kollektive Aufatmen, als der Spuk beendet wurde, war von kurzer Dauer. Zu schlimm ist der angerichtete Schaden und wohl noch schlimmer sind die Auswirkungen auf längere Sicht. Für Mitteleuropa ist das eine Art 11. September, auch wenn die Opferzahlen nicht vergleichbar sind. Deshalb sollten wir die Lehren aus dem Umgang mit den Anschlägen von
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: