Mannheimer Künstlerin kämpft um ihr Werk

Im schwelenden Kunststreit um das "Mannheimer Loch" ist bislang keine einvernehmliche Lösung in Sicht. Die Stadt Mannheim und die Künstlerin Nathalie Braun Barends wichen gestern vor dem Landgericht nicht von ihren Positionen ab. "Es ist ein einmaliges Werk der Kunstgeschichte", sagte die Schöpferin der Installation "HHole for Mannheim" am Rande der Verhandlung. "Am Anfang haben sie das Kunstwerk gefeiert, sie waren stolz." Das Installation entstand im Jahr 2006 und zog sich durch mehrere Stockwerke des Athene-Trakts in der Mannheimer Kunsthalle. Dieser Teil des Museums ist derzeit wegen Umbau nicht zugänglich, die Installation wurde abgebaut.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: