Strobl gegen Schäubles Plan zu Erbschaftsteuer

Der baden-württembergische CDU-Vorsitzende Thomas Strobl geht auf Distanz zu den Steuerplänen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). "Baden-Württemberg ist das Land des Mittelstands und der Familienunternehmen", sagte Strobl dem "Spiegel". Eine Reform der Erbschaftsteuer dürfe keine Arbeitsplätze gefährden. Er sei gespannt, ob die grün-rote Regierung in Stuttgart einen eigenen Gesetzentwurf in den Bundesrat einbringe. "Wenn am Ende eine bessere Lösung herauskommt als der bisherige Vorschlag aus dem Bundesfinanzministerium: wunderbar!", sagte Strobl, der der Schwiegersohn des Bundesfinanzministers ist. Auch die grün-rote Landesregierung
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: