Herrscher unter sich

Napoleon ist wieder nach Bayern eingezogen - für eine Landesausstellung im Neuen Schloss Ingolstadt. "Mag Napoleon geschichtlich kontrovers beurteilt werden, seine Spuren sind bis heute im Freistaat sichtbar", sagte Ministerpräsident Horst Seehofer gestern bei der Eröffnung. Die vom Haus der Bayerischen Geschichte konzipierte Schau "Napoleon und Bayern" dauert bis 31. Oktober. Sie widmet sich der wechselvollen Geschichte des französischen Kaisers und seines Verbündeten. Foto: dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: