Wolfsburg im Pokalfinale

Niedersachsen gewinnen in Bielefeld mit 4:0
Der VfL Wolfsburg steht zum zweiten Mal nach 1995 im Endspiel um den DFB-Pokal. Die Niedersachsen gewannen gestern das Halbfinale beim Fußball-Drittligisten Arminia Bielefeld mit 4:0 (2:0) und treffen nun am 30. Mai in Berlin auf den Bundesliga-Konkurrenten Borussia Dortmund. Der BVB hatte am Dienstagabend Cupverteidiger Bayern München nach einem 1:1 nach Verlängerung mit 2:0 im Elfmeterschießen besiegt. Die Tore für Wolfsburg vor 26 137 Zuschauern im ausverkauften Bielefelder Stadion erzielten Maximilian Arnold (8., 55.) sowie Luiz Gustavo (32.) und Ivan Perisic (51.).
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: