Würth zeigt Op Art und Silber

Anfang Mai ging in Schwäbisch Hall die Ausstellung "Moderne Zeiten - Die Nationalgalerie der Staatlichen Museen Berlin zu Gast in der Kunsthalle Würth" zu Ende. 254 000 Besucher hatten Picasso, Léger und andere Leihgaben aus Berlin dort gesehen. Am Sonntag, 17 Uhr, eröffnen in dem privaten Museum des Unternehmers Reinhold Würth zwei weitere, aufsehenerregende Ausstellungen: "Silberhirsch & Wunderprunk. Das Victoria and Albert Museum zu Gast in der Kunstkammer Würth" und "Op Art - Kinetik - Licht. Kunst in der Sammlung Würth von Josef Albers und Vasarely bis zu Patrick Hughes". Die Optical Art bilde seit Langem einen der Schwerpunkte
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: