IN DEN SCHLAGZEILEN · THOMAS MÜLLER: Stolzer Verlierer

Da war es wieder, das kesse Thomas-Müller-Lachen, das den Offensiv-Fußballer des FC Bayern München so unverwechselbar macht. Trotz des Ausscheidens im Halbfinale der Champions League gegen den FC Barcelona war die Laune des Münchner Rekordtorjägers bestens. Und das, obwohl er wie bei der 0:3-Hinspielblamage von Trainer Pep Guardiola vorzeitig vom Platz genommen worden war. Das hatte den 25-Jährigen in Barcelona auf die Palme gebracht, Müller schimpfte auf dem Weg zur Bank wie ein Rohrspatz. Diesmal blieb der Oberbayer völlig gelassen. Denn: Nicht nur, dass er seinen Vorsprung als bester Königsklassen-Schütze mit seinem 28. Treffer vor
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: