Kritik an Konzept für Informatik im Bildungsplan

Das Kultusministerium plant Änderungen im Fach Informatik an den weiterführenden Schulen. Der Unterricht solle künftig in die fächerübergreifende Medienbildung einfließen, teilte das Ressort von Andreas Stoch (SPD) gestern mit. Auf einem Basiskurs Medienbildung in Klasse fünf sollten alle weiteren Klassen aufbauen können. Der Landeselternbeirat (LEB) hat kein Verständnis für die Pläne. Auch die Fachlehrer laufen Sturm gegen das "Verschwinden der Informatik" in der Unter- und Mittelstufe. Der LEB-Vorsitzende Carsten Rees sagte: "Das überrascht und verwirrt uns, da wir im Bereich Informatik bereits ein Defizit haben und noch nachlegen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: