Apple-Konzern verhandelt mit Musikindustrie

Weniger als eine Woche vor der erwarteten Ankündigung seines Musik-Streamingdienstes hat Apple laut einem Zeitungsbericht noch keine neuen Deals mit den drei großen Plattenfirmen abgeschlossen. Die Präsentation könne verschoben werden, wenn die Gespräche nicht bis zum Start der Apple-Konferenz WWDC am Montag abgeschlossen werden sollten, schrieb das "Wall Street Journal". Viele in der Musikindustrie rechneten aber mit einem baldigen Abschluss mit Universal Music, Sony Music und Warner Music. Der von Apple erwartete TV-Dienst mit Online-Zugang zum Programm von US-TV-Sender werde hingegen weiter auf sich warten lassen, berichtete das Technologieblog
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: