Lesen Sie weiter

Touristin stürzt in Geysir und stirbt

In Chile ist eine belgische Touristin nach einem Sturz in eine siedendheiße Naturquelle gestorben. Die 68-Jährige erlag ihren Verletzungen in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Santiago. Die Frau war in einen Geysir in der Region Antofagasta im Norden des Landes gestürzt, dabei waren 80 Prozent ihrer Haut verbrannt. Die Touristin war laut Polizei
  • 423 Leser

41 % noch nicht gelesen!