Revolutiönchen bei "Tagesschau"

Tagelang rätselten Zuschauer wegen herumstehender Beine in ARD-Sendungen. Jetzt bestätigt sich, dass es sich um eine PR-Aktion handelte, die eine Änderung in der "Tagesschau" ankündigte. "Erstmals seit 63 Jahren werden die Zuschauer die Beine des "Tagesschau"-Sprechers sehen", sagte der Erste Chefredakteur von ARD-aktuell, Kai Gniffke, dem "Tagesspiegel". Die erwartete "Revolution" ist allerdings eher ein Revolutiönchen: Die neue Präsentationsform wird es laut Gniffke lediglich kurz am Ende der Sendung geben: "Wenn die Sprecherinnen und Sprecher nach dem Wetterbericht die Schwerpunkte der Tagesthemen ankündigen, werden sie seitlich am Tisch
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: