Sitzt chinesischer Star-Investor im Gefängnis?

Guo Guangchang, einer der bekanntesten Unternehmer Chinas, ist laut chinesischen Medien spurlos verschwunden. Der Star-Investor, der über sein Unternehmen Fosun zuletzt auch in Deutschland massiv auf Einkaufstour war, konnte seit Donnerstagmorgen nicht mehr von Mitarbeitern erreicht werden. Das berichtet das chinesische Wirtschaftsmagazin "Caixin". Das Verschwinden des 48-Jährigen könne mit Korruptionsermittlungen gegen ihn zu tun haben. Nutzer sozialer Netzwerke hätten beobachtet, wie der 48-Jährige am Flughafen Shanghai von Polizisten abgeführt worden sei. Guo Guangchang, der als "Warren Buffett Chinas" gilt, ist einer der reichsten Männer
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: