Nahrungsmittel deutlich teurer

Die Inflation in Deutschland zieht aufgrund schneller steigender Preise für Nahrungsmittel auf niedrigem Niveau etwas an. Die Jahresteuerung stieg im November auf 0,4 Prozent nach 0,3 Prozent im Oktober, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Verbraucherpreise im November minimal um 0,1 Prozent. Die Energiepreise dämpfen die Gesamtteuerung deutlich. Allerdings hat sich der Preisrückgang der Energie von minus 9,3 Prozent im September und minus 8,6 Prozent im Oktober nun auf minus 7,5 Prozent abgeschwächt. Trotzdem können sich Verbraucher weiterhin darüber freuen, dass leichtes Heizöl (minus
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: